Land- und Technikmuseum, Zipplingen

Tauchen Sie ein in den bäuerlichen Alltag der Vergangenheit. Ausgestellt sind zahlreiche historische Schlepper und andere landwirtschaftliche Maschinen und Geräte, angefangen von der Bodenbearbeitung bis hin zur Dreschtechnik. Ergänzt wird die Sammlung durch Beispiele alten Handwerks, wie eine original Zipplinger Schuhmacherwerkstatt und eine komplett eingerichtete Dorfschmiede. Ein Highlight ist der Herford Standmotor aus dem Jahr 1948 mit 62 PS, der zur Stromerzeugung diente und heute bei Führungen zum Leben erweckt wird. Zwölf Traktoren gehören derzeit zum Museumsbestand. Eine weitere Attraktion ist ein Standmotor zur Stromerzeugung aus dem Jahr 1948, der auch noch in Gang gebracht werden kann. Im Obergeschoss sind landwirtschaftliche Geräte – teilweise mit absolutem Seltenheitswert – und Gegenstände des ländlichen Lebens- und Arbeitsalltages ausgestellt. Eine Besonderheit stellt auch der Fronleichnamsaltar aus einem bäuerlichen Anwesen der Umgebung dar.