Das Heimat-Diplom  – eine runde Sache!

Die Idee
Die beiden Heimatzeitungen Schwäbische Post und Gmünder Tagespost stellen gemeinsam mit dem Landratsamt die Ostalb und ihre (touristischen) Höhepunkte vor. Schirmherr der Aktion ist Landrat Klaus Pavel.

Wer kann mitmachen?
Mitmachen dürfen alle, die ihre Heimat (neu) entdecken wollen. Gleichzeitig werden Ausflügler und Touristen angesprochen, die mit einem Stempelheft und dem Spieltrieb-Gedanken von der Ostalb gefesselt werden. Also einfach jeder – egal ob Familien, Kinder, Senioren, Einheimische oder Zugereiste.

… und so funktioniert´s
Die Aktion findet von 1. Juli bis 31. Oktober 2017 statt. In den beiden Heimatzeitungen Schwäbische Post und Gmünder Tagespost werden 20 Highlights des Ostalbkreises  mit detaillierter Beschreibung vorgestellt. Wer diese besucht, bekommt einen Stempeleintrag ins Stempelheft, das Sie am 30. Juni als Beilage in SchwäPo und Tagespost erhalten. Zusätzlich liegt das Stempelheft in den Service-Centern der Zeitungen, in den Gemeindeämtern und  Tourismusbüros kostenlos aus. Wer es schafft, bis Aktionsende mind. 12 der 20 Stempel zu holen, erlangt das „Heimat-Diplom“. Wer sogar 18 von 20 Stempeln schafft wird bei der großen Abschlussparty im November ausgezeichnet. Hier findet auch unter allen erfolgreichen Teilnehmern die Auslosung der Gewinne aus.

Sie wollen ein echter „Ostäbler“ sein? 
Machen Sie mit beim „Heimat-Diplom“ und entecken Sie Ihre Heimat (neu).

Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Spaß!
Ihre Schwäbische Post und Gmünder Tagespost

Hinterlassen Sie Ihre Spuren auf der Ostalb und machen Sie mit beim Heimat-Diplom.
1. Juli – 31. Oktober 2017
Verschiedene Stationen im Ostalbkreis.
Lernen Sie Ihre Heimat (neu) kennen.
Alle Stationen finden Sie hier.